All-Inkl.com – Hoster-Test

All-Inkl.com - Hoster-TestDen deutschen Anbieter All-Inkl.com* nutze ich schon seit vielen Jahren und konnte damit eine Menge Erfahrungen sammeln.

In Folgenden erfahrt ihr mehr über das Angebot von All-Inkl, besondere Features und die Vor- und Nachteile.

Zudem schildere ich meine eigenen Erfahrungen mit diesem Hoster.

Wer ist All-Inkl.com?

All-Inkl.com - Hoster-TestDer Hosting-Anbeiter All-Inkl.com ist in Sachsen ansässig und der Name kommt ursprünglich von „all inclusive“, was auf die umfangreichen Features hinweisen soll. Dass wirklich alles inklusive ist, kann man zwar nicht sagen, da es einige Zusatzoptionen gibt. Aber die angebotenen Pakete sind schon sehr umfangreich.

Seit 2000 ist man auf dem Markt und ich habe schon vor vielen Jahren erste Erfahrungen mit diesen Hosting-Service sammeln können. Die Server stehen in Deutschland (Dresden) und das Angebot ist insgesamt recht übersichtlich und transparent.

Dabei will man sich vom Massenhosting anderer Anbieter unterscheiden und gute Leistung zu günstigen Preisen anbieten. Mit 80 Mitarbeitern betreut man rund 100.000 Geschäftskunden mit mehr als 1,5 Millionen gehosteten Websites. Unter anderem auch die Homepage von Sebastian Vettel.

Hosting-Leistungen

All-Inkl bietet Hosting-Pakete für unterschiedliche Zielgruppen an. Vom Privatnutzer, der eine kleine Website möchte, über anspruchsvolle Blogger, bis hin zu leistungsstarken Server-Lösungen für Unternehmen ist alles dabei.

All-Inkl.com - Webhosting
(Shared Hosting Tarife von All-Inkl.com)

  • Für Einsteiger und Privatanwender gibt es Webhosting-Tarife, die bei 4,95 Euro im Monat beginnen. Dabei sind aktuell die ersten 3 Monate kostenlos und es gibt keine Mindestvertragslaufzeit. Zudem fallen keine Setup-Kosten an.

    Schon im kleinsten Tarif All-Inkl Privat gibt es 3 Domains, 5 MySQL Datenbanken, 50 GB Speicherplatz, PHP und mehr inklusive. Damit kann man schon sehr gut ein paar Nischenwebsites umsetzen.

  • Kleine Unternehmen und Selbständige finden ebenfalls passende Webhosting-Angebote. All-Inkl Premium oder All-Inkl Business bietet mehr Leistung und Features (z.B. SSL, mehr Datenbanken …) und natürlich auch weniger andere Kunden, mit denen man sich den Server teilt.

    Dabei sind die Kosten mit 9,95 Euro bzw. 24,95 Euro pro Monat für Business-Kunden relativ niedrig und auch hier bezahlt man in den ersten 3 Monaten nichts. Es gibt zudem auch hier keine Mindestvertragslaufzeit.

  • Für professionelle Website-Betreiber oder größere Unternehmen sind die Server von All-Inkl interessant. Diese gibt es in 4 Ausführungen (L bis XXXL), die sich in Leistung und Funktionsumfang unterscheiden.

    Die Server gibt es von 99,95 Euro bis 499,95 Euro pro Monat zzgl. einer Einrichtungsgebühr von 99,95 Euro. Das ist etwas teuer, im Vergleich zu manch anderem Anbieter. Dafür bekommt man hier aber auch viele Features, wie SSD-Festplatten, leistungsstarke Server, 24-Stunden-Hotline und mehr.

  • Für alle, die Webspace an Kunden weitervermieten, sind noch die Reseller-Tarife interessant. Hier kann man zu guten Konditionen Webspace mieten, den man dann an Kunden bequem weitervermieten kann.

    Für Webdesigner, die auch das Hosting für ihre Kunden übernehmen, ist das z.B. eine interessante Sache.

Besonderheiten

Neben den guten und leistungsfähigen Webhosting-Tarifen gibt es ein paar Besonderheiten, die ich an All-Inkl.com* zu schätzen gelernt habe.

Werbung

Gerade für Einsteiger ist der Support sehr erwähnenswert. Dieser wird sehr gelobt, da dieser 24 Stunden verfügbar ist, kompetent hilft und vor allem auch schnell reagiert. Wer seine erste Website aufbaut, wird unweigerlich auf Probleme stoßen und da ist ein guter Support Gold wert.

Ebenfalls sehr schön ist, dass man All-Inkl kostenlos testen kann und das gleich auf zwei Arten. Zum einen gibt es einen 7 Tage Testaccount, den man sich unverbindlich freischalten lassen kann. Ohne irgendwelche Verpflichtungen kann man das Webhosting auf diese Weise eine Woche lang ausprobieren.

Zudem sind bei All-Inkl die Webhosting-Tarife in den ersten 3 Monaten kostenlos und es fällt auch keine Einrichtungsgebühr an. Zusammen mit der Tatsache, dass es keine Mindestvertragslaufzeit gibt, ist also auch hiermit ein kostenloses Testen möglich.

Seit kurzem unterstützt man zudem die Let’s Encrypt Initiative, welche kostenlos SSl-Zertifikate bereitstellt. Auch nicht selbstverständlich für einen deutschen Hoster.

Backend

Das Backend von All-Inkl.com ist einfach gehalten. Hier seht ihr einen Screenshot aus einem Webhosting-Account von mir.

All-Inkl.com - Hoster-Test

Die Einstellungen sind sehr einfach vorzunehmen und Änderungen werden schnell übernommen.

Wie man sehen kann, wir auch PHP 7 unterstützt und insgesamt finden sich Einsteiger sicher gut zurecht, zumal es eine hilfreiche FAQ gibt.

Preis/Leistung

Ich finde das Preis/Leistungs-Verhältnis bei All-Inkl.com sehr gut. Natürlich ist es nicht das billigste Hosting, was es in Deutschland gibt. Dafür halte ich die Qualität für deutlich besser, als bei einigen der großen Platzhirschen, deren Werbung man ständig sieht.

Neben der Qualität und Zuverlässigkeit der Webhosting- und Server-Tarife ist auch der Support ein sehr wichtiger Punkt, der bei den angesprochenen Massenhostern oft zu Kurz kommt.

Alles in allem ein sehr guter Anbieter, den ich sehr gern nutze.

Meine Erfahrungen

Gerade für kleinere Websites nutze ich sehr gern All-Inkl.com. So habe ich früher sehr viele Webdesign-Kunden auf Reseller-Accounts gehostet, was sehr gut funktioniert hat.

Zudem setze ich All-Inkl.com heute oft bei Nischenwebsites ein und bin damit ebenfalls sehr zufrieden. Die Einstellungsmöglichkeiten sind sehr gut und dennoch ist es einfach zu nutzen.

Zudem ist die Performance sehr gut und ich kann mich über die Zuverlässigkeit nicht beschweren.

All-Inkl.com

All-Inkl.com
9.2

Für Einsteiger

10/10

    Für Profis

    8/10

      Features

      9/10

        Performance

        9/10

          Preis/Leistung

          10/10

            Vorteile

            • Günstige Hosting-Pakete
            • 1-Klick Installation
            • Sehr guter Support
            • Webhosting in den ersten 3 Monaten kostenlos
            • Let's Encrypt Zertifikate unterstützt

            Nachteile

            • Server etwas teuer
            • vServer werden nicht angeboten

            Fazit

            All-Inkl.com* ist gerade für Einsteiger eine sehr gute Wahl. Aber auch fortgeschrittene Nutzer sollten sich den Anbieter mal anschauen.

            WERBUNG

            Ein Gedanke zu „All-Inkl.com – Hoster-Test

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.