RAIDBOXES WordPress Hosting – Ist spezielles Hosting sinnvoll?

Ist spezielles WordPress-Hosting sinnvoll? Vorstellung von RAIDBOXESVor kurzem bin ich auf den Anbieter RAIDBOXES* gestoßen, der mit Premium WordPress Hosting aus Deutschland wirbt.

Da ich bisher immer nur auf „normale“ Hoster für meine WordPress-Blogs und -Websites gesetzt habe, stellte sich mir die Frage, was so ein spezielles WordPress-Hosting für Vorteile mit sich bringt.

Im Folgenden stelle ich den Anbieter vor und gehe auf die Vor- und Nachteile ein.

Was ist RAIDBOXES?

Als ich den Firmennamen das erste mal gehört habe, dachte ich nicht wirklich an einen Hosting-Anbieter, auch wenn der Begriff „Raid“ natürlich auch in dieser Branche was zu bedeuten hat.

Auf der Startseite verspricht man schnelles, einfaches und sicheres Managed WordPress Hosting. Das ist grundsätzlich natürlich interessant, gerade für Einsteiger.

Auch wenn WordPress an sich nicht schwer zu installieren ist und man beim Hosting auch nicht wirklich viel einstellen muss, tun sich viele Anfänger doch schwer damit.

RAIDBOXES Leistungen

Hier hat man sich an Anbietern aus dem englischsprachigen Raum orientiert, die schon länger einsteigerfreundliches WordPress-Hosting anbieten.

Bei RAIDBOXES mietet man nicht einfach nur einen Hosting-Tarif, sondern eine WordPress-Installation. Es gibt eine 1-Klick Installation von WordPress, die bei Einsteigern sehr beliebt ist. Zudem werden automatisch WordPress-Updates vorgenommen, so dass die Software auf dem aktuellen Stand ist. Im Full Managed Tarif sind sogar automatische Updates der Plugins und Themes inbegriffen.

Das eigenes Dashboard bei RAIDBOXES:
Ist spezielles WordPress-Hosting sinnvoll? Vorstellung von RAIDBOXES

Werbung

Es wird zudem keine klassische Festplatte, sondern eine SSD genutzt, was die Datenbank- und Serverzugriffe beschleunigt. Zudem gibt es tägliche Backups von Dateien und Datenbank inklusive.

Anders als bei wordpress.com kann man aber natürlich alle möglichen Plugins und Themes installieren und diese auch anpassen. Das ist wie bei einem normalen selbstinstallierten Blog.
Ab dem Start-Tarif läuft der eigene Blog zudem auf einem vServer, was der Performance natürlich deutlich hilft.

Alles in allem bietet RAIDBOXES also die Rundum-Lösung für alle an, die einen sicheren, aktuellen und schnellen WordPress-Blog wollen, ohne sich um technische Angelegenheiten zu kümmern.

Tarife

RAIDBOXES bietet 3 Tarife für normale Blog-Besitzer an:

  • MINI = 9,- Euro im Monat
    Hier bekommt man 2GB Platz auf der SSD und tägliche Backups mit einem Archiv von 7 Tagen. Support und automatische WordPress-Updates sind ebenfalls dabei.
  • STARTER = 15,- Euro im Monat
    Mit der Starter-Variante hat man einen vServer, 5 GB SSD Speicher und ein 14 Tage Backup Archiv. Zudem ist es möglich SSL zu nutzen.
  • FULL MANAGED = 30,- Euro im Monat
    Hier gibt es ein Backup-Archiv über 1 Monat. Zudem sind automatische Plugin- und Theme-Updates inklusive.

Auf allen 3 Tarifen kann man aber nur eine WordPress-Installation betreiben. (alle Preise zzgl. MwSt.)

Darüber hinaus gibt es noch sogenannte Bulkpläne, die z.B. für Webdesigner und Agenturen gedacht sind.

So beinhaltet der Tarif „Webdesigner“ für 100 Euro zzgl. MwSt. im Monat 10 WordPress-Installationen (Starter) und zusätzlich noch eine Entwickler-Box. Für je 15 Euro Euro kann man zusätzliche Starter-Boxen hinzu buchen. Ansonsten sind die Features wie beim Tarif Starter.

Dieser Bulktarif kann aber z.B. auch für Nischenwebsite-Betreiber interessant sein, die mit den Einzeltarifen nicht wirklich hinkommen. Aber 10 WordPress Installation ohne technischen Aufwand für 100 Euro im Monat auf einem vServer ist ein gutes Angebot.

Vorteile

Es gibt eine Menge Vorteile bei RAIDBOXES besonders für Anfänger und alle, die sich mit der Technik nicht beschäftigen wollen.

Dazu gehört die 1-Klick-Installation von WordPress, SSD und vServer, automatische Backups und Updates, das serverseitige Caching (kein Plugin notwendig), die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen und der persönliche Support.

Wer auf diese Vorteile wert legt, der wird auch den etwas höheren Preis verschmerzen können, gegenüber einem normalen Webspace-Tarif.

Der Umzug zu RAIDBOXES* ist übrigens kostenlos, was auch nicht bei jedem Hoster so ist.

Nachteile

Bei den normalen Tarifen ist nur ein WordPress Blog pro Account möglich. Bracht man einen weiteren, muss man einen weiteren Tarif mieten. Wer aber schon weiß, dass er viele WordPress-Sites aufsetzen will, nutzt gleich einen Bulkplan.

Es gibt keine htaccess-Datei, was ein paar Einstellungen erschwert. Aber wie gesagt, die Zielgruppe von RAIDBOXES bastelt sowieso nicht an der htaccess-Datei herum.

Ansonsten konnte ich erstmal keine Nachteile erkennen, wobei die reale Performance dann natürlich erstmal in der Praxis getestet werden müsste.

RAIDBOXES Premium WordPress Hosting

RAIDBOXES Premium WordPress Hosting
8.6

Für Einsteiger

10/10

    Für Profis

    8/10

      Features

      8/10

        Performance

        9/10

          Preis/Leistung

          8/10

            Vorteile

            • 1-Klick-WordPress-Installation
            • Automatische Backups und Updates
            • Schnelle SSD statt normaler Festplatte
            • vServer statt langsamen Shared Hosting
            • Man muss sich nicht um die Technik kümmern

            Nachteile

            • Nur 1 WordPress-Blog pro Tarif
            • Etwas höherer Preis als 'normales' Hosting

            Fazit

            RAIDBOXES* bietet ein interessantes Angebot für all jene an, die sich nicht um die Technik kümmern wollen, aber dennoch einen richtigen vollwertigen und flexiblen WordPress-Blog möchten.

            Für diese Personen ist das Angebot sehr gut und man kann es 14 Tage kostenlos testen.

            WERBUNG

            3 Gedanken zu „RAIDBOXES WordPress Hosting – Ist spezielles Hosting sinnvoll?

              1. Hi Frank, wir setzen weiterhin auf NGINX und arbeiten von Anbeginn mit einem SFTP-Zugang für jeden Nutzer bei RB. Eine htaccess konntest du durch NGINX noch nie bei uns nutzen wir empfehlen dafür zB Plugins wie Simple 301 Redirect. VG Torben

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.