So legst du eine MySQL Datenbank an

JimdoWERBUNG

Viele Content Management Systeme benötigen eine MySQL Datenbank zum Speichern der Daten. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine neue MySQL Datenbank erstellst und was dabei wichtig ist.

Zudem zeige ich konkrete Beispiele für ein paar beliebte deutsche Website Hoster.

Falls du Fragen oder Probleme haben solltest, hinterlasse einfach einen Kommentar.

So legst du eine MySQL Datenbank an

Mindestens eine MySQL Datenbank ist heute selbst bei den günstigsten Hosting-Tarifen dabei. Das ermöglicht es, dort Content Management Systeme wie WordPress oder Joomla zu betreiben, die eine MySQL Datenbank voraussetzen.

Aber auch für alle, die etwas mit PHP selber programmieren wollen, ist MySQL oft die erste Wahl. So habe ich schon in den 90er Jahren mit PHP und MySQL erste dynamische Websites gebaut und später dann MySQL in meinem ersten selbstprogrammierten CMS genutzt.

Das Anlegen einer MySQL Datenbank ist an sich recht einfach. Natürlich muss man bereits einen Hosting-Tarif besitzen, der dies ermöglicht. Im Backend dieses Tarifs gibt es dann meist einen Unterpunkt mit dem Namen „Datenbank“ oder ähnliches. Dort kann man dann mit wenigen Klicks neue Datenbanken anlegen.

Dazu ist oft nur die Eingabe eines Benutzernames und Passwortes notwendig. Teilweise wird der Benutzername schon vorgegeben. Zudem ist es in der Regel möglich einen Beschreibungstext zu hinterlegen, was sehr sinnvoll ist, damit man weiß, zu welcher Website die Datenbank gehört.

Bei einigen Anbietern kann man auch die Version der MySQL Datenbank auswählen. Hier sollte man immer auf die aktuelle stabile Version setzen. Diese wird in der Regel angegeben, aber man findet diese z.B. auch hier.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider Werbung

Anlegen einer MySQL Datenbank bei All-Inkl, DomainFactory und Mittwald

Diese 3 Hoster nutze ich für meine Blogs und Websites. Deshalb zeige ich euch, wie ihr dort eine neue Datenbank anlegen könnt.

MySQL Datenbank bei All-Inkl anlegen

Bei All-Inkl, einem meiner Lieblings-Hoster, ist das Anlegen von neuen Datenbanken recht einfach. Allerdings muss man immer schauen, dass im eigenen Tarif noch kostenlose Datenbanken verfügbar sind. Ansonsten müsste man neue Datenbanken als Zusatzleistung buchen.

MySQL Datenbank bei All-Inkl anlegenIm KAS-Backend von All-Inkl. findet sich auf der linken Seite ein Menü.

Dort klickt man auf den Punkt „Datenbanken“ und gelangt so zur Übersicht der bereits bestehenden Datenbanken.

Mit einem anschließenden Klick auf „neue Datenbank anlegen“ rechts oben, wird das folgende Formular angezeigt.

MySQL Datenbank bei All-Inkl anlegen

Hier muss man als erstes einen „Kommentar“ hinterlegen. Die besten Erfahrungen habe ich mit der Info gemacht, zu welcher Website die Datenbank gehört.

Anschließend gibt man ein „Passwort“ ein, welches mindestens 10 Zeichen beinhalten muss und aus Buchstaben, Zahlen und Zeichen bestehen kann und sollte. Alternativ kann man sich auch mit einem Button-Klick ein sicheres Passwort generieren lassen.

Zudem gibt es die Option „Zugriff gestatten für“. Hier muss man normalerweise nichts eintragen, aber man könnte z.B. den Zugriff nur für bestimmte IPs erlauben.

Mit einem Klick auf den Button „speichern“ wird die Datenbank angelegt und man findet diese dann in der Übersicht aller Datenbanken. Dort wird dann auch der Datenbankname und der Nutzername angezeigt, die man beide für den Zugriff auf die Datenbank benötigt.

MySQL Datenbank bei DomainFactory anlegen

MySQL Datenbank bei DomainFactory anlegenWenn man sich bei DomainFactory in seinem Account anmeldet, dann wird auf der linken Seite ein langes Menü angezeigt.

Dort findet sich unter anderem der Punkt „Webspace“ mit dem Unterpunkt „MySQL-Datenbanken“ (sieht Screenshot rechts).

Nach dem Klick auf den Unterpunkt gelangt man zur Verwaltung der MySQL Datenbanken. Mit dem Klick auf den dort zu findenden Button „Neue Datenbank erstellen…“ öffnet sich das folgende Formular.

MySQL Datenbank bei DomainFactory anlegen

Hier kann man als erstes die „Datenbankversion“ auswählen, wobei man in der Regel die vorausgewählte aktuelle Version nehmen sollte.

Bei „Bemerkung“ kann man z.B. den Namen der Website eingeben, für die diese Datenbank dann genutzt wird.

Das „Passwort“ kann man entweder selber eingeben oder man übernimmt den Vorschlag.

Anschließend klickt man auf den Button „Kostenlose Datenbank erstellen“ und schon ist man damit fertig. In der Übersicht wird die neue Datenbank nun angezeigt und man sieht dort auch den Datenbankname und den Username, die beide für die Nutzung zusammen mit dem Passwort notwendig sind.

MySQL Datenbank bei Mittwald anlegen

Der Business-Hoster Mittwald ermöglicht ebenfalls recht einfach die Erstellung einer neuen MySQL Datenbank.

MySQL Datenbank bei Mittwald anlegenDazu geht man im eigenen Hosting-Account bei Mittwald im linken Menü auf den Punkt „Datenbanken.“

Anschließend bekommt man eine Übersicht der ggf. schon vorhandenen Datenbanken angezeigt. Um eine neue Datenbank anzulegen, klickt man auf den Button „Neu“ oben direkt unter dem Text „Datenbankübersicht“.

Nun öffnet sich ein Formular, in dem man eine „Beschreibung“ eingibt und die gewünschte Datenbankversion auswählt:

MySQL Datenbank bei Mittwald anlegen

Mit einem Klick auf den Button „übernehmen“ wird die Datenbank dann angelegt.

In der Übersicht der Datenbanken wird dann der Datenbankname angezeigt. Zudem wird darunter in der Infobox der Standard-Username angezeigt. Das Passwort für den Standard-User erhaltet ihr bereits beim Buchen des Tarifs.

Will man bei Mittwald separate Nutzer für jede Datenbank anlegen, was zu empfehlen ist, dann klickt man auf den Unterpunkt „Datenbankbenutzer“. Hier kann man bestehende Benutzer bearbeiten oder mit Klick auf „Neu“ neue Benutzer anlegen (je nach gewähltem Tarif).

MySQL Datenbank mit PHP anlegen

Eine Alternative für Programmierer ist es, die Datenbank direkt mit PHP Code anzulegen. Programmiert man eine Anwendung, die eigene eigene Datenbank benötigt, kann das sinnvoll sein.

Der Befehl dazu lautet: „CREATE DATABASE datenbankname

Mehr dazu in einem anderen Artikel, wo ich dann auch darauf eingehe, wie man neue Tabellen in einer Datenbank per PHP anlegt und vieles mehr.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.