webricks WordPress Hosting – Entstehung, Besonderheiten & Tarife

webricks WordPress HostingNeben den großen und bekannten Hostern gibt es viele kleinere Anbieter, die ebenfalls spannend sind. Solch ein Hosting-Anbieter aus Österreich ist webricks, wobei man sich dort auf WordPress spezialisiert hat.

Ich habe mit dem Gründer von webricks ein Interview geführt, in dem es um die Entstehung von webricks geht, aber auch um Besonderheiten und mehr. Zudem gibt es praktische Tipps für Einsteiger.

webricks WordPress Hosting – Entstehung, Besonderheiten und Tarife

WebricksWERBUNG

Guten Tag. Bitte stellen Sie sich meinen Lesern kurz vor.

Mein Name ist Jürgen Aloy und ich bin Geschäftsführer der yoonic GmbH. Wir sind eine Web-Entwickler Agentur aus Wien.

Ich selbst habe schon in jungen Jahren mit dem Programmieren begonnen. Zunächst noch mit Visual Basic 6, ich habe aber bald meine Vorliebe für das Web entdeckt und mich deshalb auf Online-Systeme spezialisiert. Ich habe dabei alle großen Systeme kennengelernt – verschiedene Content Management Systeme wie Typo3, Drupal und Joomla, aber auch Enterprise Umgebungen wie ASP.net oder Java EE.

Am meisten hat mich aber WordPress begeistert, da es eine wirklich gute Kombination bietet: Es ist einfach zu bedienen, ungemein flexibel – sowohl für den Anwender wie auch für den Entwickler und es macht richtig viel Spaß.

Nach Abschluss meiner schulischen Ausbildung habe ich yoonic gegründet und begonnen, professionell Websites und online Plattformen zu entwickeln.

Wie Sind Sie zum Hosting-Business gekommen?

Wir haben viele Jahre WordPress-Websites, aber auch komplexere Systeme für unsere Kunden programmiert und auch dabei aufwendige Server-Setups implementiert. Wir haben sogar Backend-Systeme für einen Server-Hosting-Anbieter entwickelt und dabei auch viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt.

Eines Tages kamen Kunden auf uns zu, dass sie sich Hosting bei uns wünschen würden und wir wollten diesen Wunsch erfüllen. So sind wir in diesen Bereich eingestiegen.

Wie ist webricks entstanden und was bieten Sie dort an?

Ich bin ein großer Fan von WordPress. Es ist ein wirklich tolles CMS und wir arbeiten bei yoonic überwiegend damit. Im Laufe der Jahre haben wir zwar viele gute Hosting Anbieter für unsere Kunden gefunden, aber nie einen, der alle Wünsche erfüllt hat. Insbesondere ist der Support fast immer für Techniker ausgerichtet und die Website- und Shopbetreiber haben es schwer.

Da wir von unseren ersten Hosting-Kunden so ein überwältigendes Feedback bekommen haben, haben wir uns dann entschieden, selbst Webhosting speziell für WordPress anzubieten und uns alle Wünsche zu erfüllen, die man sich bei einem Hosting für WordPress wünschen kann.

Dabei möchte ich den Fokus auf eine besonders gute Betreuung legen. Wir möchten allen, die mit WordPress arbeiten, einen möglichst guten Support bieten: Wir möchten dem Gründer helfen, die ersten Schritte hin zur eigenen Website zu machen und geben dem gestandenen Webdesigner Tipps zu speziellen Fachthemen.

webricks WordPress Hosting - Entstehung, Besonderheiten und Tarife

Welche Hosting-Tarife bietet webricks an und wo ist der Standort der Server?

Wir bieten drei verschiedene Tarife an: Ein günstiges Paket für alle, die gerade erst anfangen. Der Tarif ist so günstig wie möglich, ohne dass es Einbußen bei der Qualität gibt, bietet aber alles, was man braucht, um eine gute Website bauen zu können.

Unser „Business“ Paket ist optimiert für Firmenwebsites. Da ist alles dabei, was man auch für größere Websites braucht. Damit kann man bequem auch komplexere Seiten bauen, ohne dass man in Ressourcen-Limits läuft.

Das größte Paket „Web Professional“ haben wir optimiert für Shops und Seiten mit vielen Besuchern. Es ist auch als Rundum-Sorglos Paket konzipiert, bei dem eine Domain und E-Mail Hosting inkludiert sind.

Natürlich können auch zu den Hostingpaketen Domains und E-Mail Hosting dazu gebucht werden.

Beim Standort des Servers lassen wir dem Kunden die Wahl: Deutschland oder Österreich. Der Kunde kann sich aussuchen, ob seine Daten auf unseren Servern in einem großen Rechenzentrum in Sachsen oder lieber in einem namhaften Rechenzentrum in Wien liegen sollen. Dabei sind beide Standorte nach ISO 27001 zertifiziert und bieten natürlich alles, was man sich von einem modernen Rechenzentrum erwarten kann (zum Beispiel Zutrittsschutz, Notstromgeneratoren, etc.).

Außerdem haben wir darauf geachtet, dass beide Standorte mit nachhaltigem Ökostrom betrieben werden.

Welche Besonderheiten gibt es bei webricks, gerade im Vergleich zu Wettbewerbern?

Das Wichtigste: der persönliche Support. Mir ist es wirklich wichtig, dass die Leute nicht einfach eine Ticket-Nummer in unserem System sind. Sondern, dass man sie wirklich persönlich betreut.

Es ist mir ebenfalls sehr wichtig, dass wir immer versuchen, die Wünsche der Kunden zu erfüllen bzw. deren Probleme zu lösen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Ich hasse es, wenn man irgendeine Standard-Antwort erhält und dann mit seinem Problem alleine gelassen wird. Das will ich ändern, deshalb trifft mich der Anrufer auch häufig selbst am Telefon.

An zweiter Stelle, aber deshalb nicht weniger wichtig: Wir wollen alles tun, um ein wirklich tolles WordPress-Hosting anzubieten. Da es für die Suchmaschinen sehr wichtig ist, achten wir genau auf die Performance.

Außerdem achten wir sehr auf die Sicherheit. Das betrifft sowohl die Sicherheit vor Angriffen, als auch Sicherheit im Sinne von Stabilität. Das bedeutet, wir überwachen sehr genau den Zustand aller Server und arbeiten proaktiv, um Ausfällen vorzubeugen und kümmern uns natürlich penibel um Backups.

Welche CMS werden unterstützt und wie sieht es mit der Performance aus?

Wir sind ganz klar spezialisiert auf WordPress. Da wir alle sowohl Erfahrung in der Systemadministration als auch in der Entwicklung und Betreuung von WordPress haben, können wir hier unseren Kunden natürlich am meisten helfen. Es kann aber natürlich jedes System auf unseren Server gehostet werden.

Aufgrund unserer breiten Erfahrung sind besonders Kunden mit Mischsystemen gut bei uns aufgehoben – das bedeutet zum Beispiel der Informationsteil der Website wird mit WordPress und ein Shop mit einem spezialisierten System, wie z.B. Magento, betrieben. Wir haben viel Erfahrung in der Betreuung und Anpassung solcher Systeme, damit sie möglichst perfekt zusammenspielen.

Die Performance ist für uns sehr wichtig. Deshalb haben wir bei allen Serverkomponenten darauf geachtet. Besonders wichtig waren uns die NVMe Festplatten, die bei allen Hosting-Paketen Standard sind, da sie einen großen Einfluss haben: Wir konnten zum Beispiel bei webricks.net mit dem Wechsel von SSD auf NVMe die Server-Ladezeit (Time To First Byte) halbieren.

Da die Performance zu einem immer wichtigeren Ranking-Faktor bei Google wird, ist es uns besonders wichtig, hier ein Produkt zu bieten, dass den Leuten hilft, ihre Website nach vorne zu bringen.

Was hat es mit der „WordPress Wartung“ auf sich?

Jeder kennt Sie, aber kaum einer mag die lästige Pflicht der Updates. Für viele ist es ein Zeitproblem. Oft gibt es auch Vorbehalte, die Updates einzuspielen, aus der Furcht, dass nach dem Update etwas nicht mehr funktioniert. Dabei sind Updates für Websites wirklich kritisch geworden. Gerade alte Plugins und Themes sind mittlerweile einer der wichtigsten Angriffspunkte für Hacker.

Deshalb bieten wir einen Update-Service an. Der Betreiber braucht sich keine Gedanken machen und wir kümmern uns um die Updates. Das funktioniert so: Wir überwachen die Website des Kunden. Wenn wir feststellen, dass es ein dringendes Sicherheitsupdate gibt, zum Beispiel eine kritische Lücke die gepatched wurde, spielen wir das Update so schnell es möglich ist ein.

Zusätzlich machen wir einmal pro Monat die nicht so dringenden Funktionsupdates. Nach jedem Update überprüfen wir die Websites manuell, damit es keine bösen Überraschungen durch Änderungen in den Updates gibt. Sollte es einmal ein Problem geben, haben wir aufgrund unserer Erfahrung die Situation immer im Griff und der Kunde braucht sich keine Sorgen machen, dass seine Site nach einem Update nicht mehr funktioniert.

Gibt es besondere Schutzmaßnahmen vor Hackern und ähnlichen Angriffen auf Websites?

Ja! Jede Website auf unseren Servern ist mit einer sogenannten „Web Application Firewall“ (kurz WAF) geschützt. Diese Firewall überprüft den Datenverkehr zwischen den Besuchern und der Website. Wenn diese potenziell gefährliche Zugriffe feststellt, wird die Verbindung abgebrochen.

Zusätzlich ist die Sicherheit fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Bei allem, was wir tun, wird immer geprüft, inwieweit es sich auf die Sicherheit der Systeme auswirkt bzw. wie man die Sicherheit dabei optimieren kann. Wir möchten unser Bestes geben, damit die Kunden in unseren Servern eine sichere Basis für ihre Projekte haben.

Auf was muss ein Einsteiger bei der Auswahl eines Hosting-Tarifs besonders achten?

Ich empfehle besonders auf die Performance und die PHP-Ressourcen (insbesondere das Memory-Limit) zu achten. Als Entwickler habe ich nur sehr selten gesehen, dass der Speicherplatz knapp wurde. Der PHP-Speicher war aber oft ein Flaschenhals und die Ladezeit ist heute ein noch viel wichtigeres Thema, als vor ein paar Jahren.

Welche Fehler werden bei der Auswahl des Hostings am häufigsten gemacht?

Man sollte unbedingt auf genügend Performance achten. Natürlich ist dafür nicht alleine der Server verantwortlich, aber ein langsamer Server macht es selbst einem erfahrenen Entwickler sehr schwierig, gute Werte zu erreichen. Je langsamer der Server ist, desto weniger Optimierungswerkzeuge kann man noch verwenden, da diese die Seite sonst mehr ausbremsen, als sie nutzen.

Mit genügend Ressourcen ist es hingegen wesentlich einfacher, da man ausgefeilte Tools verwenden kann. Das lohnt sich nicht nur beim Ranking, sondern man spart in Wahrheit auch viele Arbeitsstunden bei der Optimierung ein.

Bieten Sie Unterstützung beim Website-Aufbau/Installation für Anfänger an? Gibt es Testzugänge?

Selbstverständlich! Bei jedem Hosting ist die Neuinstallation von WordPress enthalten bzw. auch den Umzug einer bestehenden Website zu uns wickeln wir kostenfrei ab. Und natürlich gibt es für unsere Kunden den einen oder anderen Tipp bei Fragen via Mail bzw. Telefon. ;)

Darüber hinaus bieten wir gegen Aufpreis so viel Unterstützung, wie gewünscht ist: Von einzelnen Arbeiten, bei komplizierten Aufgaben (z.B. Payment Schnittstelle im Shop einrichten) über das individuelle Webdesign bis hin zum Full-Service mit der Pflege von Inhalten ist alles möglich.

Natürlich gibt es auch einen gratis Testmonat für Neukunden, damit man alles ohne Risiko ausprobieren kann. Wir wollen, dass unsere Kunden zufrieden sind und niemanden mit Lockangeboten und langen Vertragsbindungen „einfangen“. Deshalb gibt es bei uns auch keine Vertragsbindung und eine Kündigungsfrist von nur 6 Wochen (Einzige Ausnahme: die Domains, da diese von den Domain-Registries grundsätzlich nur für 1 Jahr vergeben werden).

Wie sieht es mit dem Support aus? Gerade für Einsteiger ist das sehr wichtig.

Der Support ist das A und O bei webricks. Gerade hiermit möchten wir unsere Kunden begeistern. Es ist mir persönlich sehr wichtig: Jeder webricks Kunde kann uns immer ansprechen, wenn er Fragen hat. Wir lassen niemanden im Regen stehen.

Falls wir einmal für ein Thema nicht zuständig sind, dann werden wir unseren Kunden auf jeden Fall den richtigen Weg weisen.

Zum Schluss würde ich mich über Ihre besten Tipps für neue Websites freuen.

Meine drei wichtigsten Tipps sind:

  1. Starten Sie besser früh und entwickeln Sie Ihre Website laufend weiter. Eine Website ist ein lebendes Projekt, das nie wirklich fertig ist. Solange sie aber offline ist, ist sie nutzlos. Es ist besser Sie starten schnell und optimieren Ihre Seite laufend. Ich habe schon oft gesehen, wie tolle Projekte viel später als nötig oder gar nicht gestartet sind, weil sich die Macher im Perfektionismus verloren haben.
  2. Seien Sie nicht enttäuscht! Viel zu oft sind am Anfang die Erwartungen zu hoch und wenn man nach dem Launch nicht sofort riesige Erfolge einfährt, sieht man lange Gesichter. Selbst bei Projekten, die sich wirklich gut machen, sehen wir das immer wieder. Dabei ist Onlinemarketing kein Sprint, sondern ein Marathon. Lassen Sie sich darum von Rückschlägen nicht unterkriegen und machen Sie weiter. Optimieren Sie Ihre Seite immer wieder und geben Sie nicht auf!
  3. Und zuletzt das wichtigste Geheimnis großartiger Websites: Schaffen Sie tolle Inhalte. Zeigen Sie den Besuchern Ihre Begeisterung für Ihr Projekt. Haben Sie keine Scheu und zeigen Sie Ihren Besuchern, warum ihr Projekt großartig ist. Wenn Sie Ihre Freude und den Spaß an Ihrem Thema vermitteln, wird das die Besucher anstecken. Schaffen Sie verschiedene Inhalte, um Ihre Zielgruppe zu erreichen: Texte, Videos, Infografiken, … Nutzen Sie alle Möglichkeiten, um ihre Besucher zu begeistern. Das ist keine einfache Arbeit, aber ich kann garantieren: eine lohnende, die sich langfristig auszahlt.

Ich wünsche allen Lesern von „Selbstständig Im Netz“ viel Erfolg und Freude bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit!

Danke für das Interview

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar