Wo lebt deine Website? – Vor- und Nachteile von Hosting-Alternativen

JimdoWERBUNG

Eine interessante Infografik zum Thema Hosting habe ich auf — gefunden.

Diese trägt den Titel „Wehre does your Website live?“, also „Wo lebt deine Website?“.

Um was es dabei genau geht und warum Infografiken sehr nützlich sein können, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wo lebt deine Website?

Die Infografik „Wo lebt deine Website?“ dreht sich um die wichtigsten Hosting-Varianten, die es gibt.

Das sind „Shared Hosting“, „Virtual Private Server (VPS)“ und „Dedicated Server“.

Einsteigern in das Thema „Hosting“ ist es manchmal nicht so einfach zu erklären, was genau die Unterschiede und Vor- und Nachteile der verschiedenen Hosting-Varianten sind.

In diesem Fall helfen Bilder oft weiter und das macht diese Infografik sehr gut.

WERBUNGALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
3 Monate kostenloses Hosting - Ideal für kleine und mittlere Websites!

Shared Hosting, Virtual Private Server oder Dedicated Server

Als Analogie werden Häuser herangezogen, was auch recht naheliegend ist.

Und so wird das günstige Shared Hosting als Mietwohnung dargestellt, die zwar verhältnismäßig günstig ist, aber eben auch wenig Möglichkeiten bietet und man muss sich das Haus mit vielen anderen Bewohnern teilen.

Virtual Private Server sind dagegen schon das Reihenhaus. Man hat mehr Kontrolle, aber man teilt sich die Wand mit anderen und muss sich auch andere Ressourcen teilen. Insgesamt muss man sich aber mit deutlich weniger Nachbarn arrangieren.

Dagegen sind die Dedicated Server das Äquivalent zum Einfamilienhaus mit großem Grundstück. Man kann tun und lassen was man will und muss sich nichts mit den Nachbarn teilen. Allerdings kostet das Einfamilienhaus auch das meiste.

Ich finde diese Darstellung sehr gelungen.

Fazit

Manchmal braucht es einfach ein paar anschaulicher Bilder, um komplizierte Sachverhalte zu erläutern.

Auch wenn die Infografik in englisch ist, so wird sie doch vielen Einsteigern in die Materie deutlich machen, wo die Unterschiede liegen und warum man nicht nur nach dem Preis gehen sollte.

Allerdings ist es, wie im richtigen Leben, auch nicht ungewöhnlich, wenn man mit einer Mietwohnungen anfängt und sich dann nach und nach bis zum Eigenheim hoch arbeitet.

Das gilt entsprechend auch beim Hosting, wo man oft mit Shared Hosting beginnt und wenn die Besucherzahlen steigen, auf bessere Hosting-Lösungen umsteigt.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.